Archiv für Carsten Drinkewitz

Aufruf zum ganztägigen Warnstreik am Mi. 13.02.2019

Tarifrunde Länder 2019: Zweite Verhandlungsrunde ohne Ergebnis – Durchbruch in weiter Ferne!

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

am 6./7. Februar fand in Potsdam die zweite Verhandlungsrunde für die beschäftigten der Länder statt. In intensiven Gesprächen wurden die Vorstellungen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder klarer:

Dringend notwendige strukturelle Verbesserungen halten die Länder für unfinanzierbar. Sie machen Kostenneutralität zur Bedingung: Veränderungen sollen die Beschäftigten durch Abstriche an anderer Stelle selbst bezahlen.

Und auch in der Pflege, wo Tariferhöhungen gesetzlich refinanziert werden können, wollen sie keine großen Sprünge machen.

Unsere berechtigte Forderung nach einer generellen Entgelterhöhung war noch gar nicht Gegenstand der Gespräche.

Eines sollte klar sein: Eine Annäherung ist ohne ein Entgegenkommen der Arbeitgeber nicht zu erreichen.

Jetzt müssen wir Entschlossenheit zeigen!

Darum rufen wir alle Tarifbeschäftigten, Auszubildenden und Praktikant*innen zum ganztägigen Warnstreik (Partizipationsstreik) am 13.02.2019 auf!


Wir versammeln uns zu einer ver.di Streikversammlung im Streiklokal:
Hofbräuhaus, 1. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 30, 10178 Berlin, um 8. 30 Uhr (Einlass ab 7 Uhr).
Die
Streikregistrierung erfolgt da. Bringt gerne interessierte Kolleginnen und Kollegen mit.
Von dort starten wir eine Demonstration mit den anderen DGB-Gewerkschaften
zum Brandenburger Tor, wo die gemeinsame Abschlusskundgebung stattfindet.

Weiterer Hinweis:

Der 13.02.19 ist ein zentraler Streiktag, zu dem ver.di Berlin alle Tarifbeschäftigten, Auszubildenden und Praktikant/-innen des Landes Berlin, an den Hochschulen, den Senatsverwaltungen, in den Berliner Bezirksämtern, den Kita-Eigenbetrieben und Horten sowie bei der Berliner Feuerwehr zum ganztägigen Warnstreik aufruft.

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bitte gern

Viele Grüße senden Antje und Jana

Antje Thomaß und Jana Seppelt

Fachbereich 05 Bildung, Wissenschaft und Forschung
ver.di Berlin-Brandenburg

Fon Antje 030.8866-5302
Fon Jana 030.8866-5300

Wahlen zum (Erweiterten) Akademischen Senat

Vom 29. bis 31. Januar 2019 fanden die Wahlen zum Akademischen Senat und Erweiterten Akademischen Senat statt.
Die Ergebnisse werden heute erwartet.

Auf den TU-Webseiten bietet die Pressestelle eine besondere Wahlseite an.

UPDATE: Wir freuen uns über 300 Stimmen für die ver.di-Liste und damit auch über zwei Sitze im Akademischen Senat und vier Sitze im Erweiterten Akademischen Senat. Danke für Euer Vertrauen und Eure Unterstützung!

Nächstes Treffen der Betriebsgruppe

Aktive Mittagspause zu den TVL-Verhandlungen

Montag, 25.02.2019, 11.30-13:30h vor dem Hauptgebäude

Themen:

° TV-L Runde 2019

Tarifrunde Länder 2019

Am 21. Januar 2019 fand die erste Verhandlungsrunde statt. Es gab keine konkreten Ergebnisse. Nähere Informationen sind im Flugblatt hier zu finden.

Weitere Informationen auch unter dem Menüpunkt Tarifverhandlungen.

Berichte der Treffen der Betriebsgruppe vom 13.12.2018 und 15.01.2019

Die Berichte vom 13.12.18 und 15.01.2019 könnt ihr demnächst finden.